Uganda Reise mit Gorilla Tracking

11Tage ab 3275 USD

Aussergewöhnliche Reise nach Uganda

Auf einer privaten Safari reisen Sie 11 Tage quer durch Uganda und besuchen die schönsten Nationalparks einschließlich des Murchison Falls National Parks, des Queen-Elizabeth Nationalparks und des Lake Mburo Nationalparks. Auf Ihrer Reise durch Uganda erleben Sie eine Fußsafari im Lake Mburo Nationalpark, eine Bootssafari auf dem Nil sowie ein Schimpansen Tracking im Kibale-Nationalpark. Der Höhepunkt Ihrer Safari ist das Gorilla Tracking im Bwindi Impenetrable Nationalpark. Beeindruckend sind die zahlreiche Pirschfahrten, erleben Sie die “Big five” und lassen Sie sich begeistern von dem beeindruckenden afrikanischen Land.

Höhepunkte

Die Höhepunkte Ihrer Uganda Klassik

• traumhafte Privatreise durch Uganda
• handverlesene Lodges in gehobener Kategorie
• Besuch der Ziwa Rhino Sanctuary
• spektakuläre Bootssafari auf dem Nil
• spannende Pirschfahrten im Murchison NP
• Begegnung mit den sanften Urwaldriesen
• mehrstündiges Schimpansen-Tracking
• spannende Walkingsafari am Lake Mburo
• Löwenbeobachtung in Ishasha
• Überquerung des Äquators

Tourenablauf kurz
 Tag Ablauf  
1 Kampala – Murchison Falls Nationalpark  
2 Murchison Falls Nationalpark
3 Murchison Falls NP – Lake Albert
4 Crater Lodge – Kibale Forest Nationalpark
5 Kibale Forest NP – Schimpansen Tracking
6 Kibale Forest NP – Queen Elizabeth Nationalpark
8 Ishasha – Bwindi Impenetrable NP
9 Bwindi Impenetrable NP – Gorilla Tracking
10 Bwindi Impenetrable NP – Lake Mburo NP
11 Lake Mburo NP – Kampala /Entebbe
Preise
 Teilnehmerzahl Information Preis
2 Uganda Klassik 3.995 USD Anfrage Buchung
4 Uganda Klassik 3.370 USD Anfrage Buchung
6 Uganda Klassik 3.275 USD Anfrage Buchung
EZ-Zuschlag: Uganda Klassik 560 USD Anfrage Buchung
Termine
Uganda Klassik 11 21.08.2017 31.08.2017 3.395 USD Buchung
Uganda Klassik 11 25.09.2017 05.10.2017 3.395 USD Buchung
Uganda Klassik 11 23.10.2017 02.11.2017 3.395 USD Buchung
Uganda Klassik 11 01.01.2018 11.01.2018 3.395 USD Buchung
Uganda Klassik 11 19.02.2018 01.03.2018 3.395 USD Buchung
Uganda Klassik 11 02.04.2018 12.04.2018 3.395 USD Buchung
Uganda Klassik 13 16.06.2018 28.06.2018 3.769 USD Buchung
Uganda Klassik 13 14.07.2018 26.07.2018 3.769 USD Buchung
Uganda Klassik 13 11.08.2018 23.08.2018 3.769 USD Buchung
Uganda Klassik 13 25.08.2018 06.09.2018 3.769 USD Buchung
Uganda Klassik 13 08.09.2018 20.09.2018 3.769 USD Buchung
Uganda Klassik 13 06.10.2018 18.10.2018 3.769 USD Buchung
Uganda Klassik 13 03.11.2018 15.11.2018 3.769 USD Buchung
Uganda Klassik 13 08.12.2018 20.12.2018 3.769 USD Buchung
Uganda Klassik 13 29.12.2018 10.01.2019 3.769 USD Buchung
Uganda Klassik 13 05.01.2019 17.01.2019 3.769 USD Buchung
Uganda Klassik 13 19.01.2019 31.01.2019 3.769 USD Buchung
Uganda Klassik 13 02.02.2019 14.02.2019 3.769 USD Buchung
Uganda Klassik 13 02.03.2019 14.03.2019 3.769 USD Buchung
Uganda Klassik 13 16.03.2019 16.03.2019 3.769 USD Buchung

Jeder weitere Wunschtermin ist auf Anfrage möglich

Leistungen

Unterbringung:
10x gute Lodges / Hotels

Verpflegung:
10xF/11xLB/10xA

Leistungen:

• sämtliche Transfers gemäß Tourverlauf
• Transfers im Geländewagen
• sämtliche Parkeintrittsgebühren
• 1x Schimpansen Permit
• professioneller, englisch sprachiger Guide
• geführte Wanderung Lake Mburo
• Bootssafari auf dem Nil
• Pirschfahrten im Queen Elisabeth

Zusatzkosten:
• Gorilla Permit (600 USD)
• Trinkgelder (20 USD pro Fahrzeug)

Anschlussprogramme

Anschlussprogramme zu dieser Tour

• Safari 2 Tage Ngorogoro Spezial – Link
• Strandurlaub auf Sansibar Hakuna Matata Lodge – Link

Anforderungen

Anforderungen:
Sie benötigen Teamgeist, eine gute Ausdauer und Kondition. Das Mindestalter für Gorilla- und Schimpansen-Tracking beträgt 15 Jahre. Außerdem dürfen die Teilnehmer nicht an infektiösen Krankheiten leiden.

Hinweis:
Der Aufpreis für die Gorilla Permit wird mit der Rechnung fällig und ist nicht erstattungsfähig.

Nationalparks

Queen-Elizabeth-Nationalpark
Der Queen-Elizabeth-Nationalpark ist durch Edwardsee im Westen und Georgsee im Osten geprägt. Beide Seen sind durch den Kazinga-Kanal verbunden. Nicht weit entfernt, liegt das Ruwenzori Gebirge, welches das Landschaftsbild prägt. Flusspferde und Pelikane fallen ins Auge, daneben weist das Vorkommen von afrikanischen Büffeln, Elefanten, Löwen, diverse Antilopen und über 600 Vogelarten auf die ökologische Vielfalt des Gebietes hin.

Murchison Falls National Park
Die größte geschützte Fläche des Landes erstreckt sich über den Murchison Falls National Park. Ein spektakulärer Wasserfall des Victoria-Nils war für diesen Park namensgebend, an dem Nilkrokodile und Flusspferde leben. Eine Besonderheit dieses tierreichen Savanenlandschaft stellt die seltene Uganda-Giraffe (auch: Rothschild-Giraffe) und der seltene Schuhschnabelstorch dar.

Kibale-Nationalpark
Der Kibale-Nationalpark ist bekannt für seine habituierten Schimpansen. Seine Regenwälder beherbergen u. a. insgesamt 13 Arten von Primaten (u.a. Roter Stummelaffe (Roter Colobus) und Östliche Vollbartmeerkatze) sowie einen größeren Bestand von Waldelefanten. Er umfasst 766 km² und liegt etwa 40 km südlich von Fort Portal.

Bwindi Impenetrable Nationalpark
Seit 1994 gehört der Bwindi Impenetrable Nationalpark zum Weltnaturerbe und schütz den Lebensraum von 400 Berggorillas. Das sind 50% der Weltgesamtpopulation. Der Nationalpark liegt zwischen 1160m und 2600m hoch. Auf sogenannten Gorilla-Trackings haben Besucher die Gelegenheit, diese bedrohten, habituierten Berggorillas zu besuchen. Dank streng limitierten Gorilla Permits wird der Schutz der Gorillas garantiert und der verbliebene Lebensraum der Gorillagruppen unterstützt.

Lake Mburo Nationalpark
Im Süden befindet sich Lake Mburo Nationalpark, dessen Lebensraum aus offenem Grasland, Akazienwäldern, Sümpfen und mehreren Seen besteht. Besonderes Highlight sind geführte Fußsafaris.

REISEVERLAUF UND HÖHEPUNKTE

11 Tage Uganda

Tag 1

Kampala – Murchison Falls Nationalpark

Heute fahren Sie von Kampala zum Murchison Falls Nationalpark im Nordwesten Ugandas. Auf dem Weg zum Park halten Sie an der Nashornaufzuchtstation Ziwa Rhino Sanctuary an und unternehmen eine kleine Buschwanderung. Sie werden mit einem erfahrenen Ranger zu Fuß durch den Busch wandern und eines der riesigen Nashörner aufsuchen. Sie sollten sich in jedem Fall ruhig verhalten. Aus nächster Nähe können Sie die sonst so selten vorkommenden prächtigen Tiere beobachten. Nach dem Mittagessen setzen Sie Ihre Reise in den Murchsion Falls Nationalpark fort. Hinweis: Das Mitführen eines GPS ist zur Sicherheit der Tiere nicht erlaubt.

Tag 2

Murchison Falls Nationalpark

Am frühen Morgen erleben Sie Ihre erste Pirschfahrt durch den wunderschönen Murchison National Park. Die Vegetation ist durch Savanne und den Auenwald geprägt. Sie können Löwen, Leoparden, Elefanten, Giraffen, Kuhantilopen, Oribis und die typischen Uganda Kobs sehen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsafari auf dem Nil. Unter den wachsamen Blicken der Krokodile, Flusspferde und Wasservögel fahren Sie zu den berühmten Wasserfällen (Murchison Falls). Wenige Meter vor der Schlucht steigen Sie aus dem Boot und beginnen die ca. 1 stündigen Wanderung zum oberen Lauf des Flusses. Genießen Sie die spektakuläre Aussicht auf den längsten Fluss Afrikas, schauen Sie wie er 43 Meter in die Tiefe stürzt.

Tag 3

Murchison Falls NP – Lake Albert

Nach dem Frühstück unternehmen Sie noch eine kurze Morgenpirschfahrt im Murchison Nationalpark. Dann ist die Zeit gekommen den Park zu verlassen und in Richtung Lake Albert aufzubrechen. Unterwegs kommen Sie an einen herrlichen Aussichtpunkt der Ihnen Gelegenheit gibt Fotos vom See zu machen. Am späten Nachmittag erreichen Sie in der Lodge am Krater See.

Tag 4

Crater Lodge – Kibale Forest Nationalpark

Nach einem Spaziergang um den See begeben SIe sich am späteren Vormittag auf sie Fahrt nach Fort Portal. Sie fahren durch Dörfer, grüne Wälder und über Hügel mit vielen Teeplantagen, die diesen Teil von Uganda charakterisieren.

Tag 5

Kibale Forest NP – Schimpansen Tracking

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Kibale Forest Nationalpark. Dieser weist die höchste Zahl an Primatenarten weltweit auf. In Uganda gibt es etwa 5.000 Schimpansen in freier Wildbahn, perfekt um diese heute zu beobachten. Mit einem erfahrenen Ranger starten Sie am Morgen Ihre Tour. Es gibt keine Garantie die Schimpansen wirklich zu sehen, da sie in freier Wildbahn leben. Jedoch wird Ihr Ranger sehr bemüht sein, Ihnen diese wunderbaren Tiere zu zeigen. Stellen Sie sich auf eine anstrengende Wanderung durch den dichten Busch ein und halten Sie Ihre Regenkleidung griffbereit. Neben den unzähligen tropischen Vögeln sind im Wald auch verschiedene Affenarten wie der Kolobusaffen zu sehen.

Tag 6

Kibale Forest NP – Queen Elizabeth Nationalpark

Heute reisen Sie weiter zum Queen Elizabeth National Park. Dieser liegt am Fuße des majestätischen Ruwenzori Gebirges, direkt am Lake Edward und am Lake George. Die Seen sind durch den Kazinga-Kanal verbunden. Im National Park unternehmen Sie eine tolle Pirschfahrt mit Allem was die afrikanische Tierwelt zu bieten hat. Es gibt zahlreiche Löwen, Büffel, Hyänen und natürlich die in Uganda vorkommende Kobe-Antilope. Der Nationalpark vor dem Hintergrund der Ruwenzori Berge bietet ein perfektes Panorama für Ihre Erinnerungsfotos.

Tag 7

Queen Elizabeth NP – Ishasha

Am Morgen wenn die Luft noch frisch ist begeben Sie sich auf eine weitere Pirschfahrt im Queen Elizabeth Nationalpark. Besonders der Elefantenbestand mit etwa 3000 Tieren ist beeindruckend. Gegen Mittag fahren Sie weiter in Richtung Süden in die Ishasha-Region. Dort beobachten Sie die auf Bäume kletternden Löwen. Außerdem gibt es hier auch andere große Katzen wie zum Beispiel den Leoparden.

Tag 8

Ishasha – Bwindi Impenetrable NP

Heute starten Sie zu einer langen Fahrt in den Bwindi Impenetrable Nationalpark. Dort werden Sie die vom Aussterben bedrohten Berggorillas beobachten und damit einen Beitrag zum Schutz dieser einzigartigen Tiere leisten. Seitdem die Gorillagruppen für den Tourismus zugänglich sind haben sich die Bestände deutlich erholt. Jede Familie wird behutsam bewacht und Ihre Namen wie Otaka, Elsa oder Nyakina sind bald auch Ihnen bekannt.

Tag 9 - Gorilla Tracking

Bwindi Impenetrable NP

Heute ist der absolute Höhepunkt ihrer Ugandareise! Im Bwindi Impenetrable Forest leben sowohl Berggorillas als auch Schimpansen. Dieser Wald ist der Einzige in Afrika, der dies bieten kann. Während Sie entlang der bewaldeten Hänge, verschlungenen Reben und Bambuspflanzen in den dicht bewachsenen Dschungel vordringen, lernen Sie viel Wissenswertes über die faszinierenden Riesen. Der erfahrene Führer wird Ihnen Spuren von vorangegangenen Aktivitäten der Gorillas zeigen. Beispielsweise Nester, Dung und angeknabberte Bambussprossen. Dann werden Sie dem kräftigen, fast menschlich wirkenden Berggorilla plötzlich gegenüberstehen! Sie können beobachten wie die Tiere ungestört ihren alltäglichen Beschäftigungen nachgehen. Verhalten Sie sich besonders leise und vermeiden Sie ruckartige Bewegungen. Genießen Sie diese unvergesslichen Momente mit der Gorillagruppe.

Tag 10

Bwindi Impenetrable NP – Lake Mburo NP

Heute nach dem Frühstück fahren Sie zum Lake Mburo National Park, dem zweit kleinsten in Uganda. Zahlreiche Felsen und Hügel mit kleinen Tälern wechseln sich ab. Sie unternehmen eine Pirschfahrt, typisch für den Park sind die Zebras und Antilopen zusammen mit langhornigen Ankole-Rindern. Neben diesen Tieren sehen wir auch Impalas, Riedböcke und Wasserböcke.

Tag 11

Lake Mburo NP – Kampala /Entebbe

Lake Mburo Nationalpark ist einer der beiden Parks in Uganda, in denen es erlaubt ist eine Fußsafari zu unternehmen. Sie gehen mit einem erfahrenen Ranger auf Erkundungstour, Fußabdrücke und Tierkot verraten Ihnen, welche Tiere in der Nähe sind. Es ist besonders spannend die wildlebenden Tiere aus dieser Nähe zu sehen. Gegen Mittag brechen Sie zur Rückfahrt nach Kampala / Entebbe auf. Selbstverständlich machen wir am Äquator einen Stopp für ein Erinnerungsfoto.