Mount Elgon Besteigung – Sasa Trail

Reisecode Q102618

Trekking in Uganda

Der Mount Elgon ist der älteste erlosche Vulkan am ostafrikanischen Grabenbruch. Die Kraterbasis hat einen Durchmesser von 50-80 km und ist damit die weltweit Größte. Die Wanderung zählt zu einer der Leichteren, da die Steigung im Schnitt nur 4% beträgt. Der Mount Elgon Nationalpark befindet sich im äußersten Osten Ugandas und ist Heimat von 300 Vogelarten, darunter auch der vom Aussterben bedrohten Lammergeyer. Auf einer fazinierenden Wandertour mit Weitblick auf naturbelassenen Pfaden können Sie den Wagagai Peak auf 4321m besteigen. Diese Wanderung ist ein echter Geheimtipp.

Die Sasa Route

ist aufgrund des raschen Aufstieges über 4000 Höhenmeter und des steilen Abstieges eine anspruchsvolle Wanderung. Auf gut ausgebauten Wegen führt der Sasa Trail zum Wagagai Peak und bietet eine faszinierende Aussicht über die Ebenen von Mbale, Kenia und den Krater. Beeindruckend ist die abwechslungsreiche Vegetation der einzelnen Höhenzonen.

Höhepunkte

Die Höhepunkte Ihrer Mount Elgon Tour

• landschaftlich reizvolle, naturbelassene Route
• weltgrößter Krater mit 50-80 km Durchmesser
• Heimat von 300 Vogelarten
• der Aufstieg hat durchschnittlich nur 4 % Steigung
• faszinierende Wandertour mit fantastischem Weitblick
• beeindruckende Höhlensysteme

Tourenablauf kurz
 Tag Camps Gehzeit km
1 Anreise Entebbe – Mbale  
2 Buma Sola 1710 m  – Sasa River Camp 2840 m 4,5-6 h   6,36 km
3 Sasa River Camp 2840 m – Mude Cave Camp 4,5-6 h   6,70 km
4 Mude Cave Camp 3479 m – Wagagay Peak 4321 m 7-8 h 13 km
5 Mude Cave Camp 3479 m – Buma Sola 1710 m 4-6 h 13 km
6 Abreisetag Entebbe / Aktivitäten nach Wahl
Preise
 Teilnehmerzahl Ablauf Preis
2 Mount Elgon – Sasa Trail
1.525 USD Anfrage Buchung
4 Mount Elgon – Sasa Trail 1.420 USD Anfrage Buchung
Leistungen

Service:
• Reise zum Wunschtermin möglich
• deutschsprachiger Guide auf Anfrage

Unterbringung:
2 x Lodge / 5 x Camping

Verpflegung:
7xF/7xLB/6xA

Leistungen:
• sämtliche Transfers gemäß Tourenverlauf
• Vollverpflegung auf der Bergtour
• sämtliche Nationalpark- und Campinggebühren
• professioneller Bergführer
• je nach Gruppengröße Assistentenführer
• Koch und Trägerteam
• Zelt- und Kochausrüstung

Anforderung:
Eine überdurchschnittliche Fitness und gute Kondition mit einer ausgezeichneten Trittsicherheit ist für diese mehrtägige Wanderung erforderlich. Im Gipfelbereich wird eine gewisse Höhenverträglichkeit notwendig. Die Waschgelegenheiten sind stark eingeschränkt.

REISEVERLAUF UND HÖHEPUNKTE

Mount Elgon Trekking Sasa Trail

Tag 1 Anreise Entebbe – Mbale
Heute starten wir früh von Kampala über Jinja nach Mbale dem Ausgangsort unserer Mount Elgon Tour. Während der Fahrt bekommen wir erste Eindrücke von Uganda. Viele Händler sind direkt an der Strasse aktiv. Sie erblicken die grünen Tee und Zuckerrohrplantagen sowie den Lake Viktoria. In Jinja fahren Sie über den Owen-Falls-Damm, welcher nahezu den gesamten Strombedarf Ugandas produziert. Nahe Mbale erblicken Sie dann den Mount Elgon, ein aus der Ebene ragende Massiv.

Tag 2 Mount Elgon Buma Sola 1710 m – Sasa River Camp 2840 m
Mitten im Dorf von Buma Sola liegt der Ausgangspunkt für die Mount Elgon Besteigung. Neben Feldern, Bananen und kleinen Bachläufen steigen Sie den steilen Hang hinauf. Vor Ihnen liegt die „Wall of Death“ welche über 3 Metalltreppen (keine Leitern) leicht zu erklimmen ist. Nutzen Sie die Verschaufpause oberhalb der Wand um die gigangtische Sicht in die Ebenen und die Hügelketten am Ende des Elgon zu erblicken. Als schwierigste Etappe liegen noch weitere Höhenmeter vor Ihnen bevor Sie das schön gelegende Sasa River Camp erreichen.

Tag 3 Sasa River Camp 2840 m – Mude Cave Camp
Vom Sasa River Camp führt der Weg weiter durch den Regenwald. Zwei längere Anstiege sind zu überwinden. Die Wurzeln der Würgefeigen hängen in der Luft, dichte Rankengewächse umschlingen gewundenen Baumstämme und im Sonnenlicht erstrahlt des Blätterdach in sämtlichen Grüntönen. Nach etwa 3 Stunden wird der Blick auf die Bergformation des Mount Elgon frei. Die Vegetation wechselt schlagartig. Der Aufstieg führt die letzten Kilometer zum Camp leicht bergauf.

Tag 4 Gipfeltag Mude Cave Camp 3479 m – Wagagay Peak 4321 m
Am frühen Morgen brechen Sie zum Wagagay Peak auf. Der Weg führt zunächst einige hundert Meter auf dem Pfad des Vortages zurück. Dann geht es in Richtung Jackson Peak steil bergauf. Nach ca. 2 Stunden erreichen Sie den Kraterrand auf dem der Aufstieg für einige Kilometer weiter führt. An strahlend blauen Tagen ist die Aussicht auf die umliegenden Ebenen und den Krater besonders beeindruckend.
Gehzeit: 7-8 h Strecke: 13 km Aufstieg: 882 m Abstieg: 882 m

Tag 5 Mude Cave Camp 3479 m – Buma Sola 1710 m
Vom Mude Camp bis zum Bumasola Gate ist es ein langer und kräftezehrender Abstieg. Nach dem Verlassen des Mude Camps wird der Blick in die Talebene frei. Der gut präparierte Weg führt an einer Ranger Station vorbei und auf etwa 3320 Höhenmeter tauchen Sie in den Regenwald ein, vorbei am Sasa River Camp wo sich die frische Luft breit macht. Kurz vor dem Verlassen des Nationalparks steigen Sie über der „Wall of Death“ über 3 Treppen hinab. Nach ca. einer weiteren Stunde durch die bewirtschaftete Zone des Dorfes erreichen Sie Endstation der Etappe. Gegen Mittag kommen Sie zum Bumasola Gate und fahren von dort zur Übernachtung nach Jinja.

Tag 6 Abreisetag Entebbe / Aktivitäten nach Wahl
Sie können ein oder mehrere Nächte in Jinja verbringen. Der Ort am Viktoria See lockt mit einer Vielzahl von Aktivitäten wie Rafting, Bootstour auf dem Nil, Wanderungen und MTB Touren. Anderenfalls fahren wir Sie heute zurück nach Entebbe, von wo die Heimreise beginnt oder der Start zu einem Anschlussprogramm zB. in die Serengeti oder einem Badeaufenthalt am Lake Viktoria beginnt.

(Visited 86 times, 1 visits today)
Teilen Sie unsere Infos