Safari Tansania Wildnis

Reisecode Q104284

Safari Tansania Wildnis

Ausgiebige Pirschfahrten im Süden von Tansania kennzeichnen diese Safari. Wer einmal mit dem Herzen in Afrika angekommen ist, möchte die unangetastete Natur noch einmal erleben. Im Gegensatz zu den beliebtennördlichen Nationalparks des Landes, ist der Süden noch unbekannt. Auf dieser Rundreise erleben Sie reiche Wildtierbestände, abwechslungsreichen Landschaften und authentischen Einblicke in ein ursprüngliches Afrika.

Höhepunkte

Die Höhepunkte Ihrer Safari Tansania Wildnis

• unangetastete Natur im Süden Tansanias
• spannende Pirschfahrten im Mikumi Nationalpark
• Landschaftlich reizvolle Fahrt entlang der Uluguru Mountains
• Wanderung zu den Sanje-Wasserfällen und der Gummiplantage
• authentischen Einblicke in ein ursprüngliches Afrika
• Big Five im Ruaha National Park und Selous
• Besuch einer Chili-Farm
• Pirschfahrt und Bootsafaru im Selous

Tourenablauf kurz
 Tag Reiseablauf Safari Tansania Wildnis Lodge
1 Anreisetag Dar es Salaam
Medeterraneo Hotel
2 Mikumi National Park, Pirschfahrt Stanley`s Kopje
3 Mikumi National Park, Pirschfahrt Stanley`s Kopje
4 Mikumi National Park – Udzungwa Mountains Hondo Honto Camp
5 Udzungwa Mountains – Aktivität zur Auswahl Hondo Honto Camp
6 Udzungwa Mountains – Ruaha National Park Ruaha Hilltop Lodge
7 Ruaha National Park, Pirschfahrt Ruaha Hilltop Lodge
8 Ruaha National Park – Morogoro Mbuyuni Chili Farm
9 Morogoro, Aktivitäten zur Auswahl Mbuyuni Chili Farm
10 Morogoro – Selous Sable Mountain Lodge
11 Selous, Pirschfahrt Lake Manze Camp
12 Selous, Bootsafari Selous Wilderniss Camp
13 Selous – Dar es Salaam
Preise Privatreise
 Teilnehmerzahl Information Preis
2 Safari Tansania Wildnis
4.335 USD Anfrage Buchung
4 Safari Tansania Wildnis 3.395 USD Anfrage Buchung
6 Safari Tansania Wildnis 3.195 USD Anfrage Buchung
Leistungen

Service:
• Reise zum Wunschtermin möglich
• deutschsprachiger Guide auf Anfrage

Unterbringung:
12 x Lodge

Verpflegung:

  • 12 x Frühstück
  • 11 x Mittag oder Lunchbox
  • 11 x Abendessen

Leistungen:
• Safari laut Tourenverlauf
• Safari im Geländewagen mit Safarifotodach
• geführte Safari mit erfahrenem,
englischsprachigem Fahrer
• Pirschfahrten mit garantiertem Fensterplatz
• sämtliche Nationalparkgebühren
• 1x Bootssafari
• 3 Liter Wasser pro Person und pro Safaritag
• 1 Fernglas & Picnic-Tasche mit Kaffee

REISEVERLAUF UND HÖHEPUNKTE

Safari Tansania Wildnis

Tag 1 Anreisetag Dar es Salaam

Sie werden vom Flughafen Dar es Salaam abgeholt und in Ihr Hotel in Dar es Salaam gefahren. Je nach Anreisezeit haben Sie die Möglichkeit, sich am Pool zu entspannen, eine Stadtrundfahrt in Tansanias größter Stadt zu unternehmen oder auf eine der beiden nahe gelegenen Inseln Mbudya oder Bongoyo zu fahren.

Tag 2 Safari Tansania Wildnis – Mikumi National Park, Pirschfahrt

Am Morgen werden Sie von Ihrem Fahrer im Hotel abgeholt und fahren zum Mikumi National Park. Bereits auf dem Weg zum Nationalpark werden Sie Giraffen, Antilopen oder die im Süden typischen gelben Paviane sehen. Genießen Sie den Blick auf die Uluguru Berge. Am Nachmittag erleben Sie die erste Pirschfahrt in dem 1963 gegründeten Mikumi National Park.

Tag 3 Safari Tansania Wildnis – Mikumi National Park, Pirschfahrt

Sobald die Morgensonne die Umgebung in kräftige Farben taucht, brechen Sie zu einer frühen Morgenpirschfahrt auf. Flusspferde tummeln sich im Wasserloch und Krokodile warten am Uferrand auf ihre Beute. Im Schatten der Tamarinde-Bäume stehen ein paar imposante Elefanten, außerdem sind Büffel, Antilopen und Zebras zu beobachten.

Tag 4 Safari Tansania Wildnis – Mikumi National Park – Udzungwa Mountains

Direkt nach dem Frühstück fahren Sie zum Udzungwa Mountains National Park. Das geschützte Gebirge wird als “Galapagos Afrikas“ bezeichnet und ist ein einzigartiges, spannendes Wildnis-Paradies in den Bergen, welches nur zu Fuß erkundet werden darf. Sie können am Nachmittag eine mehrstündige Wanderung zu den Sanje-Wasserfällen unternehmen, die über 3 Kaskaden 330 Meter in die Tiefe fallen. Oder Sie machen einen Spaziergang in das nahegelegen Mangùla Dorf.

Tag 5 Udzungwa Mountains – Aktivität zur Auswahl

Am Fuße der Udzungwa Mountains verbringen Sie den heutigen Tag. Sie haben Gelegenheit: das Tagesprogramm selbst zu entscheiden. Zur Auswahl stehen der Besuch einer Gummiplantage, eine Wanderung zum Magombero-Wald oder eine geführte Tour mit Vogelbeobachtung.

Tag 6 Udzungwa Mountains – Ruaha National Park

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Ruaha National Park, den Sie am Nachmittag erreichen. Kurz hinter dem Parkeingang gibt es eine beeindruckende Anzahl von Nilpferden. Es wird angenommen, dass der Ruaha National Park die höchste Konzentration an Elefanten in Ostafrika aufweist. Außerdem sind Leoparden, Zebras, Löwen, Geparde, Giraffen, Elen-Antilopen, Impalas und Schakale in großer Anzahl zu sehen.

Tag 7 Safari Tansania Wildnis – Ruaha National Park, Pirschfahrt

Den heutigen Tag verbringen Sie in dem wildreichen Ruaha National Park. Sie können eine ganztägige Pirschfahrt unternehmen oder aber gegen Mittag zurück zur Lodge fahren, um ein Mittagessen auf der Terrasse der Lodge zu genießen. Die Landschaften im Park reichen von halbwüstenartigem Buschland über ausgedehnten Miombo-Wälder bis zu riesigen Ebenen. Der Ruaha-Fluss prägt mit 160 km Länge das Landschaftsbild und ist die Lebensader unter anderem für Krokodile, Flusspferde, Elefanten und den Großen Kudu (Tragelaphus strepsiceros), den es in keinem anderen Nationalpark in Tansania zu finden sind.

Tag 8 Safari Tansania Wildnis – Ruaha National Park – Morogoro

Mit zahlreichen atemberaubenden Fotos und neuen Erinnerungen der letzten Tage brechen Sie zur nächsten Tagesetappe auf. Die Fahrt führt über Mikumi nach Morogoro. Am Abend erreichen Sie Ihre Lodge.

Tage 9 Safari Tansania Wildnis – Morogoro, Aktivitäten zur Auswahl

In der entspannten Umgebung der Farm genießen Sie den heutigen Tag. Sie können vom Pool den Blick auf die Uluguru Mountains genießen, eine Mountain Bike Tour unternehmen, Golf sowie Tennis spielen oder eine geführte Tour über die Chili-Farm unternehmen. Neben den Chili-Schoten wird auch Zitronengras für den Export angebaut. Wer sich für Vogelbeobachtungen interessiert, wird auf dem Gelände der Farm seine Freude haben, denn es wurden bereits 230 verschieden Arten gesichtet.

Tag 10 Safari Tansania Wildnis – Morogoro – Selous

In den frühen Morgenstunden beginnt die Fahrt zum Selous. Der Selous ist im Gegensatz zu anderen geschützten Gebieten in Tansania kein Nationalpark, sondern ein Wildreservat und etwa 3-mal so groß wie die Serengeti. Seine abgelegene Lage im Süden hat bis heute die Unbändigkeit der Tierwelt bewahrt. Die Strecke über die Uluguru Mountains ist landschaftlich besonders reizvoll. Hier sehen Sie eine unverfälschte Bevölkerung entlang der leicht ausgebauten Straße, die mittlerweile auch bei Regenfällen passierbar ist.

Tag 11 Safari Tansania Wildnis – Selous, Pirschfahrt

Die Pirschfahrt beginnt im nördlichen Teil des Selous. In dem vom Miombo-Wald geprägten Gebiet sind häufig größere Büffel-, Elefanten- und Elan-Herden zu beobachten. Auch Kudus und andere Antilopen-Arten halten sich hier auf. Gegen Mittag erreichen Sie die heißen Quellen in der Nähe des Tagalala Sees. Die umliegenden Seen und der Rufiji River haben eine enorme Konzentration an Flusspferden, Krokodilen, Löwen, Zebras und Giraffen.

Tag 12 Safari Tansania Wildnis – Selous, Bootsafari

Der Tag beginnt mit einer Pirschfahrt in der Umgebung der Lodge. Mit etwas Glück sehen Sie Löwen, Leoparden oder die Wildhunde, für die der Selous ein letztes großes Rückzugsgebiet ist. Nicht nur an Land ist die Tierdichte hoch, sondern auch im Wasser tummelt sich viel Leben. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit zu einer Tierbeobachtung vom Boot aus. Dabei werden Sie Krokodile und Flusspferde sehen können. Eine Bootssafari ist die beste Möglichkeit, sich den bunten Vögeln (z.B.: Eisvogel und Palisander) ungestört zu nähern.

Tag 13 Safari Tansania Wildnis – Selous – Dar es Salaam

Nach dem Frühstück verlassen Sie das beeindruckende Wildreservat Selous und fahren nach Dar es Salam. In der Küstenregion werden besonders Kokospalmen, Baumarten mit Hartholz und Sisal angebaut. Unterwegs gibt es handgeflochtene Körbe und andere Deko-Gegenstände zu kaufen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Dar es Salaam.

(Visited 173 times, 1 visits today)
Teilen Sie unsere Infos