UGANDA SELBSTFAHRERREISE

Reisecode QU101834

UGANDA SELBSTFAHRERREISE

In Uganda finden Sie ideale Bedingungen um das „Abenteuer“ einer Selbstfahrer-Reise zu unternehmen. Sie reisen bequem allein, halten an wo es Ihnen gefällt und entscheiden spontan welche der vielen Aktivitäten Sie unternehmen möchten. Denn Uganda bietet nicht nur spannende Safaris innerhalb der Nationalparks, sondern auch Wandertouren, Bootssafaris, kulturelle Ausflüge und vieles mehr. Das weitverzweigte Straßennetz ist überwiegend mit Teerstraßen ausgebaut und bietet somit auch für Afrikaanfänger gute Einstiegsvoraussetzungen für Selbstfahrer. Lediglich wenige Streckenabschnitte und die Straßen in den Nationalparks sind Off Road Pisten. Die Infrastruktur mit Tankstellen, Restaurants und kleinen Supermärkten ist landesweit vorhanden. Zudem sind die Menschen sehr freundlich und hilfsbereit. Gegen ein paar Schillinge und ein freundliches Lächeln haben sich auch aussichtslos erscheinende Situationen regeln lassen. Im ganzen Land finden Sie schöne Unterkünfte mit guter Ausstattung. Der westliche und südliche Teil des Landes zählt zu den beliebtesten Reisezielen. Uganda ist seit einigen Jahren ein top Self-Drive-Reiseziel. Und das zu jeder Jahreszeit, denn Uganda befindet sich Äquator und ist ganzjährig warm. Lediglich die Regenmonate April und Mai sollten Sie meiden.

Höhepunkte

HÖHEPUNKTE
• spannende Pirschfahrten im Murchison NP
• 4×4 Mietwagen mit Hotelübernachtungen
• selbstbestimmt durch Uganda
• Löwenbeobachtung in Ishasha
• Gorilla Tracking in Bwindi Impenetrable

Tourenablauf kurz
 Tag Reiseablauf Uganda Selbstfahrerreise
Lodge
1 Anreisetag Uganda – Entebbe
2 Fahrzeugübernahme und Einweisung im Hotel
3 Besuch der Ziwa Rhino Santuary
4 Murchison Falls National Park – Bootssafari
5 Murchison Falls NP – Lake Albert
6 Lake Albert
7 Fahrt vom Lake Albert nach Fort Portal
8 Semliki NP – Kibale Forest
9 Schimpansen-Tracking im Kibale Forest
10 Fahrt in den Queen Elizabeth National Park
11 Queen Elizabeth NP – Pirschfahrt
12 Queen Elizabeth NP – Ishasha
13 Ishasha – Pirschfahrt
14 Ishasha – Bwindi Impenetrable National Park
15 Bwindi Impenetrable NP – Gorilla Tracking
16 Fahrt zum Lake Bunyonyi
17 Aktivitäten am Lake Bunyonyi
18 Fahrt in den Lake Mburo National Park
19 Lake Mburo Natioanl Park, Pirschfahrt
20 Lake Mburo National Park – Entebbe
20 Abreisetag – Entebbe
Preise Privatreise
 Teilnehmerzahl Information Preis
2 Uganda Selbstfahrerreise
4080 USD Anfrage Buchung
4 Uganda Selbstfahrerreise 3620 USD Anfrage Buchung
Leistungen

Service:
• Reise zum Wunschtermin möglich

Unterbringung:
20 x komfortable Lodges / Hotels

Verpflegung:
20xF/19xLB/18xA

Leistungen:
• Transfers gemäß Tourenverlauf
• 19 Tage Mietwagen Toyota Rav4 od. ähnlich
• Nationalparkgebühren laut Reiseblauf
• 1 Bradt Reiseführer Uganda
• Straßenkarte Uganda

Zusatzkosten:
• Schimpansen Permit (USD 150)
• Gorilla Permit (600 USD)
• Gebühren für Bootsafaris
• Gebühren für Ziwa Rhino Santuary
• Eintrittsgebühren
• Trinkgelder

Anforderung:
Sie benötigen Teamgeist, eine gute Ausdauer und Kondition. Das Mindestalter für Gorilla- und Schimpansen-Tracking beträgt 15 Jahre. Außerdem dürfen die Teilnehmer nicht an infektiösen Krankheiten leiden. Führen Sie festes Schuhwerk und Regenbekleitung mit.

REISEVERLAUF UND HÖHEPUNKTE

Uganda Selbstfahrerreise

Tag 1 Anreisetag Entebbe

Wir werden Sie am Flughafen in Entebbe (EBB) abholen und zum Hotel in Entebbe bringen.

Tag 2 Fahrzeugübernahme und Einweisung im Hotel

Nach dem Frühstück übernehmen Sie Ihr Fahrzeug, nach einer gründlichen Einweisung starten Sie auf gut ausgebauten Straßen, vorbei an Kampala, in den Nordwesten Ugandas zur Ziwa Rhino Sanctuary.

Tag 3 Uganda Selbstfahrerreise, Besuch der Ziwa Rhino Santuary

Nach dem Frühstück haben Sie Gelegenheit, die Ziwa Rhino Santuary zu besuchen. Sie unternehmen eine kleine Wanderung mit einem erfahrenen Ranger durch den Busch zu einem der riesigen Nashörner. Sie sollten sich in jedem Fall ruhig verhalten. Aus nächster Nähe können Sie die sonst so selten vorkommenden prächtigen Tiere beobachten. Nach dem Mittagessen setzen Sie Ihre Reise in den Murchsion Falls National Park fort.

Tag 4 Uganda Selbstfahrerreise, Murchison Falls National Park – Bootssafari

Am frühen Morgen können Sie Ihre erste Pirschfahrt durch den wunderschönen Murchison Falls National Park unternehmen. Die Vegetation ist durch Savanne und den Auenwald geprägt. Sie können Löwen, Leoparden, Elefanten, Giraffen, Kuhantilopen, Oribis und die typischen Uganda Kobs sehen. Am Nachmittag bietet sich eine Bootsafari auf dem Nil an. Unter den wachsamen Blicken der Krokodile, Flusspferde und Wasservögel fahren Sie zu den berühmten Wasserfällen (Murchison Falls). Wenige Meter vor der Schlucht steigen Sie aus dem Boot und beginnen die ca. 1-stündige Wanderung zum oberen Lauf des Flusses. Genießen Sie die spektakuläre Aussicht auf den längsten Fluss Afrikas, schauen Sie, wie er 43 Meter in die Tiefe stürzt.

Tag 5 Uganda Selbstfahrerreise, Murchison Falls National Park

Nach dem Frühstück unternehmen Sie noch eine kurze Morgenpirschfahrt im Murchison Falls National Park. Dann ist die Zeit gekommen den Park zu verlassen und in Richtung Lake Albert aufzubrechen. Unterwegs kommen Sie an einen herrlichen Aussichtpunkt der Ihnen Gelegenheit gibt Fotos vom See zu machen. Am späten Nachmittag erreichen Sie in der Lodge am Albert-See.

Tag 6 Uganda Selbstfahrerreise, Lake Albert

Heute haben Sie Gelegenheit, einen Naturspaziergang oder einer Pirschfahrt im Kabwoya Reservat zu machen, die Landschaft zu erkunden und viele Wildtiere wie den Duicker, Uganda Kobs und Buschböcke sowie Warzenschweine zu sehen. Ein geübter Ranger wird Sie durch das Reservat führen, und Sie müssen sich keine Sorgen um Ihre Sicherheit machen, da es keine Raubtiere im Reservat gibt. Auf Wunsch serviert Ihnen die Lodge am Abend ein Bush Dinner.

Tag 7 Uganda Selbstfahrerreise, Fahrt vom Lake Albert nach Fort Portal

Am Vormittag starten Sie in Richtung Fort Portal, die quirlige Stadt am Fuße der Ruwenzoris bietet Gelegenheit zu einem Marktbesuch.

Tag 8 Uganda Selbstfahrerreise, Semliki National Park – Kibale Forest National Park

Fahrt von Fort Portal in das Crater Lake Gebiet mit seinen mehr als 50 Seen. Anschließend geht es weiter in den Kibale Forest.

Tag 9 Uganda Selbstfahrerreise, Schimpansen-Tracking im Kibale Forest

Nach dem Frühstück haben Sie Gelegenheit zu einem Schimpansen-Tracking im Kibale Forest National Park. Dieser weist die höchste Zahl an Primatenarten weltweit auf. In Uganda gibt es etwa 5000 Schimpansen in freier Wildbahn, perfekt um diese heute zu beobachten. Mit einem erfahrenen Ranger starten Sie am Morgen Ihre Tour. Es gibt keine Garantie die Schimpansen wirklich zu sehen, da sie in freier Wildbahn leben. Jedoch wird Ihr Ranger sehr bemüht sein, Ihnen diese wunderbaren Tiere zu zeigen. Stellen Sie sich auf eine anstrengende Wanderung durch den dichten Busch ein und halten Sie Ihre Regenkleidung griffbereit. Neben den unzähligen tropischen Vögeln sind im Wald auch verschiedene Affenarten wie der Kolobusaffe zu sehen.

Tag 10 Uganda Selbstfahrerreise, Fahrt in den Queen Elizabeth National Park

Heute fahren Sie durch die hügelige Landschaft des in Richtung Queen Elizabeth National Park.

Tag 11 Uganda Selbstfahrerreise, Queen Elizabeth National Park – Pirschfahrt

Heute unternehmen Sie eine Pirschfahrt im Queen Elizabeth National Park. Dieser liegt am Fuße des
majestätischen Ruwenzori-Gebirges, direkt am Lake Edward und am Lake George. Die Seen sind durch den Kazinga-Kanal verbunden. Im Nationalpark unternehmen Sie eine tolle Pirschfahrt mit allem, was die afrikanische Tierwelt zu bieten hat. Es gibt zahlreiche Löwen, Büffel, Hyänen und natürlich die in Uganda vorkommende Kobe-Antilope. Der Nationalpark vor dem Hintergrund der RuwenzoriBerge bietet ein perfektes Panorama für Ihre Erinnerungsfotos. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit von Ihrer Lodge aus zu einer Bootssafari auf dem Kazinga-Kanal zu starten. Der Kanal verbindet den Lake Edward und den Lake George.

Tag 12 Uganda Selbstfahrerreise, Queen Elizabeth Natioanl Park – Ishasha

Am Morgen geht die Fahrt nach Ishasha. Dieser Ort ist bekannt für die baumkletternden Löwen. In Uganda ist dies das einzige Gebiet in dem Löwen regelmäßig auf die Bäume klettern. Unterwegs können Sie mit etwas Glück herumziehende

Tag 13 Uganda Selbstfahrerreise, Ishasha – Pirschfahrt

Von Ihrer Lodge aus geht es in den südlichen Teil des Queen Elizabeth National Parks, das Ishasha-Gebiet. Hier leben die baumkletternden Löwen die Sie mit Hilfe eines ortskundigen Guide beobachten können. Der Park ist außerdem für seine großen Elefantenherden, die Topi-Antilopen und die Giraffen bekannt.

Tag 14 Uganda Selbstfahrerreise, Ishasha – Bwindi Impenetrable National Park

Heute starten Sie zu einer langen Fahrt in den Bwindi Impenetrable National Park. Dort werden Sie die vom Aussterben bedrohten Berggorillas beobachten und damit einen Beitrag zum Schutz dieser einzigartigen Tiere leisten. Seitdem die Gorilla-Gruppen für den Tourismus zugänglich sind, haben sich die Bestände deutlich erholt. Jede Familie wird behutsam bewacht, und Ihre Namen wie Otaka, Elsa oder Nyakina sind bald auch Ihnen bekannt.

Tag 15 Uganda Selbstfahrerreise, Bwindi Impenetrable NP – Gorilla Tracking

Heute ist der absolute Höhepunkt ihrer Ugandareise! Im Bwindi Impenetrable Forest leben sowohl Berggorillas als auch Schimpansen. Dieser Wald ist der einzige in Afrika, der dies bieten kann. Während Sie entlang der bewaldeten Hänge, verschlungene Reben und Bambuspflanzen in den dicht bewachsenen Dschungel vordringen, lernen Sie Wissenswertes über die beeindruckenden Tiere. Der erfahrene Führer wird Ihnen Spuren von vorangegangenen Aktivitäten der Gorillas zeigen. Beispielsweise Nester, Dung und angeknabberteBambussprossen. Dann werden Sie dem kräftigen, fast menschlich wirkenden Berggorilla plötzlich gegenüberstehen! Sie können beobachten, wie die Tiere ungestört ihren alltäglichen Beschäftigungen nachgehen. Verhalten Sie sich besonders leise und vermeiden Sie ruckartige Bewegungen. Genießen Sie diese unvergesslichen Momente mit der Gorillagruppe.

Tag 16 Uganda Selbstfahrerreise, Fahrt zum Lake Bunyonyi

Nach dem Frühstück sollten Sie sich auf dem Weg zum Lake Bunyonyi machen, auch wenn die Distanz des Tages nur rund 120 km beträgt. Die kurvenreiche Straße durch die Gebirgslandschaft bieten immer wieder fantastische Ausblicke auf den See und die in der Ferne liegenden Virunga-Vulkane. Am späten Nachmittag treffen Sie in Ihrer Lodge am See ein.

Tag 17 Uganda Selbstfahrerreise, Aktivitäten am Lake Bunyonyi

Am Lake Bunyonyi haben Sie die Möglichkeit zu Wanderungen am See, Kanu zu fahren oder zu einem Bootsausflug. Natürlich können Sie auch auf Ihrer Terrasse mit Blick auf den See relaxen.

Tag 18 Uganda Selbstfahrerreise, Fahrt in den Lake Mburo National Park

Die Fahrt geht heute über kurvenreiche Straßen durch kleine Dörfer und Städte mit quirligem Leben in Ricktung Lake Mburo National Park. Nach Ihrer Ankunft in der Lodge können Sie den Ausblick auf die Umgebung genießen.

Tag 19 Uganda Selbstfahrerreise, Lake Mburo Natioanl Park, Pirschfahrt

Heute haben Sie Gelegenheit zu einer Pirschfahrt und zu einer Walking Safari im Lake Mburo National Park. Neben dem Kidepo National Park ist dies der einzige Park, in dem es Zebras zu sehen gibt. Seit 2015 leben hier auch Giraffen, die von den Rangern hierher umgesiedelt wurden. Der Lake Mburo National Park ist einer der beiden Parks in Uganda, in denen es erlaubt ist eine Walking Safari zu unternehmen. Begleitet von einem Ranger gehen Sie auf Erkundungstour. Die Tiere wirken ohne das schützende Fahrzeug viel größer, und es ist spannend, die wildlebenden Tiere aus dieser Nähe zu sehen.

Tag 20 Uganda Selbstfahrerreise, Lake Mburo National Park – Entebbe

Im Lake Mburo National Park ist auf dem gleichnamigen See auch eine Bootsafari möglich. Mit einem Ranger und einen kleinen Boot begeben Sie sich auf die Tour und sehen größere Flusspferdgruppen, deren Köpfe im Sonnenlicht glänzen. Nicht weit entfern balanciert ein Fischer auf einem Einbaum. Gegen Mittag brechen Sie zur Rückfahrt nach Kampala auf. Selbstverständlich machen Sie am Äquator einen Stopp für ein Erinnerungsfoto. Am Abend geben Sie den Mietwagen zurück.

Tag 21 Abreisetag Uganda

Entebbe Je nach Abreisezeit bringen wir Sie zum Flughafen in Entebbe.

(Visited 37 times, 1 visits today)
Teilen Sie unsere Infos