Safari mit deutschsprachigem Fahrer

Eine Woche aus dem schönen Tansania zurück!

Hallo Madeleine, hallo Gabriel, hallo liebes AFROMAXX Team,

jetzt sind wir schon wieder über eine Woche aus dem schönen Tansania zurück und dürfen nur noch von den Erinnerungen träumen.
Zu aller erst möchten wir uns bei euch allen für die Organisation und den reibungslosen Ablauf bedanken. Ganz besonderen Dank gilt Gabriel unserem Guide. Er stellte sich als unser Freund vor und so haben wir uns auch wieder verabschiedet. Gabriel begleitet uns die 5 Tage, zeigte uns die Schönheit der Tier und Pflanzenwelt. Sein Gespür wo es Interessantes zu sehen gab, hat uns einen unbeschreiblichen Eindruck von der Serengeti gegeben. Diese Zeit möchten wir nicht missen.

Madeleine, du hast mir auf der CMT versprochen, „Peter, es wird alles Gut“. Dies kann ich jetzt im nach hinein nur bestätigen.

Über den Komfort während der Tansania-Safari in den Lodge’s waren wir sehr angenehm überrascht. Dazu noch die exponierte Lage mitten in der „Wildnis“, erzeugte bei uns so richtiges „wild life feeling“. Wir haben auf der Safari alles gesehen, äh kann man das eigentlich? Die Big 5 waren dabei, ein einsam umher irrendes Gnu-Kalb auf der Suche nach der Mutter, im Kontrast eine total verstörte Gnu-Mutter nachdem der Gepard den Nachwuchs gerissen hatte. Die großen Herden der Gnus, durchmischt mit den vielen Zebras und begleitet von einer Vielzahl von Gazellen. Unbeschreiblich. Diese Bilder bleiben in Erinnerung. Das Highlight war aber die Geburt eines Wasserbüffel-Baby. Diese verfolgten wir über eine Stunde, bis das Gnu-Baby nach nur knapp 45 Minuten auf den eigenen Beinen der Mutter und der Herde folgte. Phantastisch.

Unseren Strandurlaub auf Sansibar haben wir uns nach diesen „Strapazen“ verdient. Im Spice-Island Hotel und Resort hatten wir eine tolle Zeit.
Alle Angestellten waren um die Gäste bemüht und wir fühlten uns von ihnen gut verstanden. Leider gab es auch unerfreuliches, und zwar als der Manger Herr Köppert auf berechtigte, sachlich vorgetragene Kritik überaus unwirsch reagierte. Wir waren seine Gäste, nicht seine Angestellten. Nichts desto trotz waren diese 6 Tage genauso interessant beim Baden im Indischen Ozean wie bei Exkursionen in Stone Town und Nungwi. Abschließend möchte ich sagen, dass diese von euch angebotene und zusammen gestellte Reise genau dem entsprach, nein weit übertraf, was wir uns vorstellten. Im Namen von Brigitte und Norbert B., meiner Frau Regina und mir möchten wir uns recht herzlich Bedanken.
Wir wünschen euch für die Zukunft viel Erfolg und Freude mit euren Gästen

Peter S.

(Visited 21 times, 1 visits today)