Uganda Reiseinformationen

Uganda „die Perle Afrikas“, ein Binnenstaat in Ostafrika, ist am Viktoria See gelegen und hat ca. 37 Millionen Einwohner. 1962 wurde Uganda vom Vereinigten Königreich unabhängig. Hauptstadt ist Kampala. Im Land werden neben der Amtssprache Englisch auch Swahili und 43 weitere Sprachen gesprochen. Über die Big Five hinaus stellen die Primaten, im Besonderen die Berggorillas und die Schimpansen, eine besondere Attraktion des Landes dar. Nirgendwo anders kann man all diese Tiere in einem Land finden! Uganda ist von Seen, dem Nil, Urwäldern und Savannen geprägt. Im Süden des Landes verläuft der Äquator. Der tiefste Punkt Ugandas ist der Unterlauf des Albert-Nils auf etwa 610 m über dem Meeresspiegel. Der Margherita Peak (auch: Mount Stanley) im Ruwenzori-Gebirge als höchster Punkt ist 5110 m hoch. Neun Nationalparks und sechs Wildreservate zeugen von der Naturschönheit des Landes und dem Willen, diese zu schützen. Sie sind über das Land verteilt und liegen meist in der Nähe der Grenzen und weniger im Zentrum des Landes. Dadurch werden unterschiedliche Landschaften und Lebensgemeinschaften geschützt.

Anreise

Anreise
In Uganda gibt es mit Arua und Entebbe zwei Internationale Flughäfen. Entebbe wird von vielen Fluggesellschaften aus Deutschland und anderen Europäischen Ländern regelmäßig angeflogen und ist für unsere Reisen in Uganda der komfortabelste Zielflughafen. Von Deutschland aus bieten aktuell Brussels Airlines, Emirates, Ethiopian Air und Türkish Airlines mehrmals pro Woche Flüge nach Entebbe an.

Visum
Wenn Sie in Uganda einreisen wird von EU Bürgern ein Reisepass mit mindesten 6 Monaten Gültigkeit und ein Visum verlangt. Das Visum müssen Sie vor Reiseantritt im Internet beantragen: https://visas.immigration.go.ug und selbst ausdrucken. Die Kosten für das Visum betragen $ 50. Auch andere Nationalitäten benötigen teilweise Visa. Jedes Kind benötigt einen eigenen Kinderpass, Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht gültig.

Reisezeit
Das Klima ist in Uganda relativ ausgeglichen, daher orientiert sich die Reisezeit an den Trockenzeiten – als beste Reisemonate gelten daher Juni bis September und Dezember bis Januar. Die regenreichsten Monate sind April, gefolgt von Mai und November. Auch während der Regenzeiten kann Uganda gut bereist werden, denn es regnet meist nur wenige Stunden am Tag, und die Sonne kommt schnell wieder durch. Allerdings können einige Nationalparks und abgelegenere Regionen während der Regenzeit schwer zu erreichen sein.

Gesundheit

Gesundheit
Die medizinische Versorgung in Uganda entspricht nicht den europäischen Standards. Das gesundheitliche Risiko ist vergleichbar mit dem anderer afrikanischer Reiseziele. Vor Reiseanritt sollten Sie sich von einem Tropenmediziner oder Ihrem Hausarzt beraten lassen.

Impfungen
Bei der Einreise nach Uganda aus einem Gelbfiebergebiet wird eine gültige Impfung gegen Gelbfieber für alle Reisenden ab dem vollendeten 1. Lebensjahr gefordert. Wenn Sie direkt aus Europa einreisen wird die Impfung nicht verlangt, kann aber sinnvoll sein. Ihr Hausarzt wird Sie entsprechend beraten. Das Auswärtige Amt empfiehlt weiterhin, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen. Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung) und Hepatitis A. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A und Typhus, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut sowie Meningokokken-Krankheit (ACWY) empfohlen

Versicherung
Wir empfehlen Ihnen dringend eine Auslandsreise¬krankenversicherung abzuschließen. Bitte prüfen Sie, ob der Rücktransport nach Deutschland eingeschlossen ist. Innerhalb Tansanias können wir für Sie eine Notfall Transportversicherung zum nächsten Krankenhaus mit Amref abschließen.

Geld

Währung
Die Währung in Uganda ist der Uganda Schilling (Ush). Neben der einheimischen Währung werden in größeren Hotels auch US Dollar akzeptiert. Die gängigsten Banknoten sind 1000, 2000, 5000, 10.000, 20.000 und 50.000 Ush. Devisen kann man in Banken oder Wechselbüros in den größeren Städten tauschen.

Zahlungsmöglichkeiten
Kreditkarten werden in Uganda nur von den größeren Hotels und von einigen Fluggesellschaften in Kampala angenommen. Am Besten stellen Sie Ihre Reisekasse in US-Dollar und Euro zusammen. Achten Sie darauf, dass nur US-Dollar Noten ab dem Druckdatum 2004 angenommen werden. Reiseschecks können in einigen großen Banken in Uganda zwar eingetauscht werden, sind aber mit erheblichen Gebühren verbunden. Wenn Sie sich dennoch dafür entscheiden, sollten die Schecks in US-Dollar ausgestellt sein. Sie können in Uganda keine Euro oder US-Dollar Bargeld an Bankautomaten abzuheben sondern Sie erhalten immer die Landeswährung. Geld abheben mit einer EC-Karte ist nur in wenigen Banken möglich. Die EC-Karte muss das Maestro-Logo tragen, mit den neuen V-Pay-Karten ist Geld abheben in Uganda generell nicht möglich. Täglich sind pro Abhebung zwischen 250.000 bis 700.000 Uganda-Schilling je nach Bankautomat möglich.

Trinkgelder
Angesichts der geringen Monatsgehälter erwarten Guides, Wildhüter und Kellner ein kleines Trinkgeld für Ihre Dienste. In den Restaurants und in Bars sind 10% des Rechnungspreises üblich. Für Wildhüter in den Nationalparks sind je nach Leistung ca. 5 USD angemessen. Safarifahrer rechnen fest mit einem Zusatzeinkommen am Ende der Safari von ca. 20 USD pro Safaritag.

Reisehinweise

Aktuelle Reisehinweise des Auswärtigen Amtes finden Sie hier :

Reisehinweise Uganda

Reiseliteratur

Uganda/Ruanda, Reise Know How 2015
von Christoph Lübbert, Reise Know-How Verlag
Auflage 2015 (ISBN 3-8317-1909-8)
Die umfangreichste Informationsbibel zu Ugandareisen.
Sehr viele ausführliche und aktuelle Hinweise für Individualreisende.

Kenia/Tansania/Uganda, Natur- und Tierverlag
von Wolfgang Denzer, Natur und Tier Verlag
(ISBN 978-3-931587-86-4)
Ausführliche Infos zum Land und zur Tier- und Pflanzenwelt Ugandas

Hey, Muzungu!: Reisenotizen aus Uganda
von Norbert Weber,
(ISBN 3-981-32751-9
Randnotizen und kleine Anekdoten, die einen Einblick in das Land
und den Alltag der Menschen in Uganda gewähren