Serengeti - Was muss man sehen?

Serengeti – Was muss man sehen?

Viele Touristen, die eine Reise in die Serengeti buchen, fragen uns: Was muss man in der Serengeti sehen? Eine Safari durch die berühmte Savanne ist ein Abenteuer, das täglich neue Entdeckungen beinhaltet und den Urlauber in Erstaunen versetzt. Die Artenvielfalt der Tiere, die natürlichen Sehenswürdigkeiten und das atemberaubende Ambiente gestalten die Safari abwechslungsreich und außergewöhnlich. Wer sich auf eine Tour durch Serengeti begibt, wird von den nun folgenden Attraktionen begeistert sein.

Was muss man in der Serengeti gesehen haben?

Das sind unsere Reisetipps für einen Trip in die Serengeti in Tansania.

Reisetipp: Hier findest Du unsere Safaris in Tansania!

Die tierische Artenvielfalt in Serengeti

Die BIG FIVE der Tierwelt sind in Serengeti vereint. Löwen, Büffel und Nashörner, Leoparden und Elefanten können auf der Safari in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden. So nah wie auf diesem Ausflug war der Mensch dem Tier noch nie. Hier gibt es kein Gitter, das die Tiere wie im Zoo von den Besuchern trennt und eine unnatürliche Barriere erzeugt. Vielmehr erlebt der Safarireisende die Tierwelt in Serengeti hautnah und sehr emotional. Der Nationalpark Serengeti Plains ist der artenreichste Platz mit der größten Tierkonzentration Afrikas. Daher müssen Reisende nicht lange auf ihren ersten Löwen, einen Leoparden oder Büffel warten und werden begeistert sein, wenn eine Herde Elefanten oder ein Nashorn den Weg kreuzt.

Shifting Sand: Hier schafft die Natur die schönsten Sehenswürdigkeiten

Die Shifting Sands gehören zu den berühmtesten Naturschauspielen im Serengeti Nationalpark. Bei dieser Sehenswürdigkeit handelt es sich um eine riesige Wanderdüne, deren Form sich täglich verändert. Selbst erfahrene Safarireisende, die Shifting Sands auf ihrem letzten Ausflug durch den Nationalpark gesehen haben, werden die Düne nicht wiedererkennen und von ihrer Veränderung verzaubert sein. Ein Besuch der Wanderdüne gehört zu den atemberaubenden Stationen jeder Safari in Serengeti.

Die Wiege der Menschheit – Olduvai Gorge

Im Olduvai Gorge lagern vulkanische Schichten, die zwischen 1,9 Millionen und 24.000 Jahren alt sind. Tierische Fossilien, Knochen und Werkzeuge von unterschiedlichen Hominiden machen die Schlucht zu einem ganz besonderen, geschichtsträchtigen Ausflugsziel. Beim Besuch der archäologischen Stätte nähert man sich der Entstehungsgeschichte der Menschheit bis zum Anfang. Nicht ohne Grund wird die Olduvai Schlucht als die Wiege der Menschheit bezeichnet. Seit 1911 sind Archäologen mit der Ausgrabung frühzeitlicher Relikte beschäftigt und haben in dieser Schlucht im Nationalpark atemberaubende Entdeckungen gemacht.

Ein Safari Highlight – die Löwen in Seronera

Die höchste Garantie zur Begegnung mit einem Löwen gibt es in der Seronera Area des Serengeti Nationalparks. Völlig entspannt und vom Tourismus unbeeindruckt liegen die Könige der Tierwelt auf sonnenbeschienenen Felsen und blicken in aller Ruhe auf die vorbeifahrenden Fahrzeuge. Es ist unmöglich, in diesem Teil des Parks nicht in Kontakt mit Löwen zu kommen und die imposanten Tiere in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Die hohen Felsen werden von den Tieren als Aussichtsplattform genutzt und zeigen, wer diese Region beherrscht und nicht ohne Grund zum König der Tiere aufgestiegen ist.

Die Migration am Grumiti Fluss

Die Migration am Fluss Grumiti ist ein alljährlich wiederkehrendes, saisonal bedingtes Phänomen. Abhängig vom Wasserstand machen sich Herden von Millionen Tieren auf den Weg zur anderen Flussseite. Die größte Migration der Erde ist ein atemberaubendes Schauspiel, das jede Safari im Zeitraum der Wanderung zu einem ganz besonderen Erlebnis macht. Trotz einer dichten Besiedelung des Flusses von Krokodilen, folgen die Gnus, Zebras und Gazellen einem jährlichen Ritual und dem Regen. Mehr als 500 Kilometer lang ist die Route, die die Herden in Einheit auf der Suche nach Nahrung zurücklegen. Die Great Migration ist eine Reise ohne Anfang und Ende, die faszinierend große Herden vom Süden Serengetis in den Norden und wieder zurück führt.

(Visited 91 times, 1 visits today)