Tansania Reiseinformationen

Tansania, südlich des Äquators in Ostafrikagelegen, wird zwar von der größten Stadt Dar es Salaam aus regiert, Hauptstadt ist aber Dodoma. Das seit 1961 von Großbritannien unabhängige Land ist ungefähr zweieinhalb Mal so groß wie die Bundesrepublik, hat allerdings nur etwas mehr als die Hälfte der Einwohner. Viel Platz, um trotz eines großen und kontinuierlich wachsenden touristischen Interesses individuelle Urlaubserlebnisse zu genießen. Dass das seit Jahrzehnten politisch stabile Land trotz seiner etwa 1400 km Küstenlinie am Indischen Ozean und der vorgelagerten Inseln nicht vorrangig als Strandurlaubsland bekannt ist, liegt an den einzigartigen Schönheiten im Landesinneren. Im Jahr 1891, so besagen es überlieferte Daten der Kolonialregierung, wurde durch Deutsche das erste Wildschutzgebiet Afrikas bei Moshi eingerichtet.
Im Land werden 128 verschiedene Sprachen gesprochen. Als Nationalsprache gilt Swahili, vor allem in den touristischen Regionen wird weit verbreitet Englisch gesprochen. Tansania ist eines der wenigen afrikanischen Länder, in denen einer eigenen Sprache der Vorzug gegenüber der früheren Kolonialsprache gegeben wird. Nach einer weitgehenden Verbannung des Englisch-Unterrichts aus den Grundschulen wird die Sprache in den vergangenen Jahren wieder vermehrt auch den Jüngsten nahegebracht. Trotz der großen Fläche kann man in einem Urlaub verschiedene Aspekte Tansanias kennenlernen. Aber auch unter Einbeziehung des gut ausgebauten Inlandsflugnetzes sollte man drei Wochen einplanen, wenn man Bergbesteigung, Safari und Strandaufenthalt miteinander verbinden möchte. Oder einfach wiederkommen in das Land, das wie kaum ein Zweites auf der Welt Gastlichkeit, Exotik, Abenteuer und Sicherheit miteinander verbindet. „Karibu sana!“

Anreise

Anreise
Tansania verfügt über internationale Flughäfen in Dar es Salaam, Mwanza, auf Sansibar und am Kilimanjaro. Letzterer bietet den komfortabelsten Zielflughafen für Reisen im Norden Tansanias. Aus dem deutschsprachigen Raum bieten aktuell Swiss und Condor Direktflüge an. Umsteigeverbindungen werden von den Fluggesellschaften British Airways, KLM, Kenya Airways, Ethiopian Airline, Emirates und Qatar Airways mehrmals pro Woche offeriert.

Visum
Bei der Einreise nach Tansania müssen Sie im Besitz eines, mindestens noch sechs Monate gültigen Reisepasses sein. Mit dem EU-Pass ist das Visum bei Einreise am Flughafen gegen eine Gebühr von $50,- erhältlich. Andere Nationalitäten benötigen teilweise Visa. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument, denn Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig.

Reisezeit
Tansania kann man fast ganzjährig besuchen. Während der trockenen Monate von Dezember bis März herrschen beste Sichtverhältnisse, sehr heiße Temperaturen (ca. 35 Grad) und kaum Niederschläge. Es ist die beliebteste und somit höchst frequentierte Zeit im Land. Der afrikanische Winter von Juli bis September bietet hingegen etwas kühlere Temperaturen (ca. 20 Grad) mit einigen Sonnenstunden am Tag und ist Hochsaison für Safarireisen. Die Monate November, März und Juni zählen zur Nebensaison und bieten ruhige Pfade. Die preislich attraktivste Reisezeit ist während der Regenzeit von April bis Mai.

Gesundheit

Impfungen
In Tansania wird eine gültige Impfung gegen Gelbfieber für alle Reisenden ab dem vollendeten 1. Lebensjahr bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet gefordert. Bei einer Einreise direkt aus Europa wird diese nicht verlangt. Das Auswärtige Amt empfiehlt weiterhin, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise zu überprüfen. Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung) und Hepatitis A. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A und Typhus, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut sowie Meningokokken-Krankheit (ACWY) empfohlen.

Gesundheit
Generell birgt Tansania kein größeres gesundheitliches Risiko als andere Ferndestinationen. Beraten Sie sich dennoch vor Abreise mit Ihrem Hausarzt oder einem Tropenmediziner.

Versicherung
Es empfiehlt sich dringend eine Auslandsreisekrankenversicherung abzuschließen. Bitte prüfen Sie, ob der Rücktransport nach Deutschland eingeschlossen ist. Innerhalb Tansanias können wir für Sie eine Notfall Transportversicherung zum nächsten Krankenhaus mit Amref abschließen.

Geld

Währung
Die offizielle Währung in Tansania ist der tansanische Schilling (Tsh). Die gängigsten Banknoten sind 500, 1000, 2000, 5000 und 10.000 Tsh. Devisen kann man in Banken oder Wechselbüros tauschen.

Zahlungsmöglichkeiten
Die Akzeptanz von Kreditkarten (VISA wird bevorzugt) wird immer gebräuchlicher, man sollte sich aber nicht darauf verlassen. In den Städten existieren Geldautomaten an denen sie Landeswährung abheben können. Es empfiehlt sich die Reisekasse in US-Dollar und Euro zusammen zustellen. Für große Noten (50 und 100 USD bzw. EUR) ist der Wechselkurs in Landeswährung günstiger. Achten Sie darauf, dass nur US-Dollar Noten ab dem Druckdatum 2004 angenommen werden. Das Mitführen von Reiseschecks bietet mehr Sicherheit, allerdings fallen beim Wechsel von US-Dollar Reiseschecks in US-Dollar Bargeld hohe Gebühren an. Es gibt in Tansania keine Möglichkeit US-Dollar Bargeld an Bankautomaten abzuheben! Mit einer EC-Karte der Cash Group (Deutsche Bank, Dresdener Bank, Postbank etc.) kann man an Automaten der Barclays Bank gebührenfrei Landeswährung abheben. Es gibt Barclays Automaten in Dar es Salaam, Stone Town, Arusha und Moshi.

Trinkgelder
In Deutschland verstehen wir Trinkgeld als eine unerwartete Zuzahlung für besondere Leistung und guten Service. Leider ist das in Tansania nicht ganz so. Jeder Guide rechnet mit einer zusätzlichen Geldeinnahme für die Tour.

Reisehinweise

Aktuelle Reisehinweise des Auswärtigen Amtes finden Sie hier:

Reisehinweise Tansania

Reiseliteratur

Kilimanjaro – Tansania, Safari, Sansibar (2015)
von Tom Kunkler, Toku Consulting e.K.
5. Auflage, ISBN-13: 978-3000285288,
Der aktuellste Reiseführer zum Kilimandscharo, sowie Wissenswertes über Safari, Sansibar und allgemeiner
Hinweise. Tom hat alle Routen selbst bestiegen.
“Kilimanjaro – Tanzania.Safari.Sansibar”

Tansania Reise Know How (2016)
von Jörg Gabriel, Reise Know-How Verlag
Auflage 2016 ISBN: 978-3-8317-1367-7,
Die umfangreichste Informationsbibel zu Tansaniareisen.
Sehr viele ausführliche und aktuelle Hinweise für Individualreisende.

Kilimanjaro Tansania (2007)
von Peter Rotter, Eigenverlag
11. Auflage, ISBN: 978-3-92239-633-8, 27,50 EUR
Überarbeiteter Reiseführer mit umfangreichen
Informationen zu den Routen am Kilimanjaro,
Mount Meru, Ol Doinyo Lengai und Mount Kenia.
Mit GPS Trekkingkarte im Masstab 1:50000

Kenia – Tansania, Sansibar (2016)
von Daniela Eiletz-Kaube, Sabine Jorke, Steffi Kordy,
DuMont Reiseverlag
Auflage 2016, ISBN:978-3-7701-7660-1, 24,95 EUR
Bebildeter Reiseführer über Kenia, Tansania und Sansibar,
mit vielen wichtigen Informationen und HInweisen zum Land, sowie mehrseitigem Atlas.