Welche Fluggesellschaften fliegen zum Kilimandscharo?

Welche Fluggesellschaften fliegen zum Kilimandscharo?

Das Massiv des Kilimandscharo liegt im Nordosten Tansanias. Der nächstgelegene Flughafen, Kilimanjaro International Airport, liegt etwa 50 Kilometer Luftlinie vom höchsten Punkt des Kibo entfernt, etwa 40 Kilometer östlich der Stadt Arusha. Der IATA-Flughafencode des K.I.A. ist JRO. 1971 wurde der 110 Quadratkilometer große Flughafen eingeweiht. Der Kilimanjaro International Airport ist der zweitgrößte Flughafen Tansanias. Er trägt den Beinamen “The Gateway to Africa’s Wildlife Heritage”.

Alle Verkehrsflugzeuge herkömmlicher Größe – vergleichbar mit der einer Boeing 747 – können dort landen. Der Flughafen wird von [URL=”http://www.kilimanjaroairport.co.tz/index.php/2011-05-02-12-33-35/airlines-operators”]13 verschiedenen nationalen und internationalen Fluggesellschaften[/URL] angeflogen.

Von Deutschland zum Kilimandscharo fliegen

Die Fluggesellschaft Condor fliegt den Flughafen Kilimandscharo einmal wöchentlich auf direktem Weg von Frankfurt an. Der Abflug ist spät abends, die Landung erfolgt nach etwa elf Stunden Flugzeit früh am Morgen des nächsten Tages. Auch Lufthansa fliegt von Frankfurt Richtung Tansania, setzt die Route aber durch Zubringerflüge mit Ethiopian Airlines via Dar es Salaam fort.

Der internationale Flughafen Mwalimu Julius K. Nyerere International Airport der 5-Millionen-Stadt Dar es Salaam am Indischen Ozean ist der größte Flughafen Tansanias. ADD, wie er in IATA-Kurzform heißt, liegt nur etwa eine Flugstunde vom Flughafen Kilimandscharo entfernt.

Die Ethiopian Airlines fliegen von Frankfurt über Addis Abbeba zum Flughafen von Kilimandscharo.

Wer in Grenznähe Deutschlands zu den Niederlanden wohnt, kann einen Direktflug der KLM von Amsterdam zum Kilimandscharo nehmen. Sonst bietet die niederländische Fluggesellschaft Gabelflüge zum Kilimandscharo über alle großen deutschen Flughäfen an.

Von der Schweiz oder Österreich den Kilimandscharo anfliegen

Flüge der KLM nehmen nach dem Start in Amsterdam auch Passagiere an den Schweizer Flughäfen von Zürich, Genf oder Basel auf, bevor sie den Weiterflug zum JRO anzutreten. Auch Flüge der deutschen Condor stoppen in der Schweiz, um Passagiere aufzunehmen.

Die Fluggesellschaften Swiss und Austrian Airlines fliegen gleichfalls Richtung Kilimandscharo. Meist landen sie in Dar es Salaam, auch ein Stopp in Mombasa ist möglich. Von Wien oder Zürich aus ist der Flughafen Kilimandscharo mit solchen Zwischenstopps und Zubringerflüge der Ethiopian, Turkish oder Qatar Airways erreichbar.

Swiss Airlines startet täglich Flüge von Zürich, die einen Stopp in Nairobi machen. Von hier aus erfolgt dann der Weiterflug mit der tansanischen Precision Air, bevor sie am Kilimandscharo landen.

Bei weiteren Fragen zu Flügen zum Kilimandscharo steht Dir das freundliche Team von Afromaxx gerne zur Verfügung!

(Visited 94 times, 1 visits today)