Wo kann ich nach dem Gorilla Trekking relaxen?

Lodgevorstellung: Pineapple Bay Resort

Wo kann ich nach dem Gorilla Trekking relaxen?

Vorgelagert vor der belebten Stadt Kampala liegt eine auffällige schöne Inselgruppe im tiefblauen Victoria See. Tansania, Kenia und Uganda grenzen an diesen größten See Afrikas, welcher von dem Entdecker Speke erstmalige gesichtet und nach der Königin Victoria benannt wurde. Dieser riesige See hat eine Oberfläche so groß wie Bayern und seine Ausläufe speisen den Nil. Inmitten dieser Inselgruppe liegt das idyllische Bulago mit einem intakten Marine Park. Die überschaubare Insel ist einer der besonderen Orte mit hoher Aufenthaltsqualität. Die Gäste reisen ganz privat mit einem Boot zum Pineapple Bay Resort. Die Überfahrt dauert nur 50 Minuten und ist bei dem strahlend blauen Himmer unter der Sonne des Äquators ein tolles Erlebnis. Mit einem frischen Annanas-Mint-Saft wird man am Bootssteg empfangen. Sofort ist man per „DU“. Bulago ist ein Ort zum Entspannen. Vom Pool aus kann man den gigantischen Blick über den Lake Victoria schweifen lassen, man hat das Gefühl am Meer zu sein.

Bulago ist auch ein Ort für aktive Stunden und Vogelbeobachtungen. An den Ufern brüten unzählige Vogelarten sowie einige Reiherarten, die Schwarzstörche und der Eisvogel mit seinen auffälligen Lauten. Nahezu überall findet man emsiges Treiben beim Nestbau. Ein wahres Naturparadies erstreckt sich über die grünen Hügel mit einigen kleinen Waldabschnitten. Luxuriös hingegen geht es im Restaurant zu, das mag nicht nur ein ca. 5 Meter langer Holztisch aus einem einzigen Stamm vermitteln. Auch die hohen Räume, die Bewirtung und die besonders leckere Verpflegung macht dies deutlich. Der Luxus findet seine Steigerung bei einem privaten Frühstück am Strand unter Kokuspalmen mit privatem Kellner. Spätenstens jetzt werden Sie den Aufenthalt auf der Insel Bulago um ein oder zwei Nächte verlängern wollen.

Video zum Pineapple Bay Resort

 

(Visited 18 times, 1 visits today)