Beste Reisezeit Ruanda

Ruanda – Wann ist die beste Reisezeit?

Ruanda ist ein Binnenstaat in Ostafrika. Er grenzt an die Demokratische Republik Kongo sowie an Uganda und Tansania. Die hügelige Landschaft Ruandas hat dem Land den Beinamen “Land der tausend Hügel” eingebracht. Der größte Teil des Landes ist ein Hochland mit einer stattlichen Seehöhe von circa 1500 Metern. Die höchsten Vulkanberge im Norden sind sogar bis zu 4507 Meter hoch. Ruanda ist ungefähr 1200 Kilometer von der Küste Ostafrikas entfernt. Es verfügt über ein ausgezeichnetes Straßennetz und dient daher regelmäßig als Transit für Exporte aus der Demokratischen Republik Kongo. Doch wann ist die beste Reisezeit für Ruanda?

Tipp: Hier geht es zu unseren Ruanda-Reisen.

Beste Reisezeit Ruanda: Das Wetter je nach Jahreszeit

Das Klima in Ruanda ist verhältnismäßig mild, obwohl es direkt am Äquator liegt. Die durchschnittliche Temperatur variiert zu unterschiedlichen Jahreszeiten kaum, sondern hängt viel mehr von der konkreten Höhenlage des Aufenthaltsortes ab. Trotzdem gibt es auch in Ruanda vier Jahreszeiten, welche sich vor allem hinsichtlich des durchschnittlichen Niederschlags unterscheiden. Die sogenannte “kleine Trockenzeit” dauert von Dezember bis Januar. Diese Bezeichnung ist darin begründet, dass der Winter relativ trocken ist.

Die große Regenzeit in Ruanda hingegen findet im Frühling zwischen Februar und Mai statt. Während dieser Monate fällt ungefähr 40 Prozent des jährlichen Niederschlags. Es regnet zu dieser Zeit fast den ganzen Tag. Außerdem besteht eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit.

Von Juni bis September folgt dann eine lange Trockenzeit, in welcher es fast keinen Niederschlag gibt. Direkt darauf folgt eine kleine Regenzeit, welche den gesamten Herbst vorhält. Sie dauert etwa von Oktober bis Mitte Dezember.

Neben den Jahreszeiten hängen die klimatischen Veränderungen außerdem maßgeblich von der Lage sowie der Höhe eines Gebietes ab. Im Jahresmittel nehmen die Niederschläge von Westen in Richtung Osten ab.

Wann ist die beste Reisezeit für Ruanda?

Die beste Jahreszeit für Ruanda-Reisen ist zwischen den Monaten Juni bis September. Zu dieser Jahreszeit befindet sich das Land in einer großen Trockenzeit. Das Wetter ist beständig und vor allem trocken. Außerdem ist das Malariarisiko während dieser Reisezeit geringer als in regenstarken Monaten und alle Straßen sind gut passierbar. Nach Starkregen haben Urlauber häufiger Probleme, mit dem Auto in entlegene Gebiete zu kommen.

Alternativ bietet sich die kleine Trockenzeit zwischen Dezember und Februar an. Auch zu dieser Ruanda-Reisezeit ist es relativ trocken, jedoch nicht ganz so beständig wie im Sommer. Die Temperaturen spielen in Ruanda keine große Rolle bei der Wahl der richtigen Jahreszeit. Anders als in anderen afrikanischen Ländern ist das Klima ganzjährig angenehm warm und auch die Sonnenstunden sind zahlreich.

Bei Fragen zu besten Reisezeit in Ruanda steht Ihnen das freundliche Team von Afromaxx gerne zur Verfügung!

(Visited 15 times, 1 visits today)